Unter Gesteinskörnung versteht man ein körniges Gesteinsgemisch, welches mit Wasser und Zement für die Herstellung von Beton geeignet ist. Gesteinskörnungen müssen, je nach den betontechnologischen Anforderungen des Endproduktes, gewisse Eigenschaften aufweisen, speziell in Hinsicht auf Kornrohdichte und Korngrößenverteilung. Für die Herstellung von Beton gelten mehrere technische Regelwerke:

  • DIN EN 12620: Gesteinskörnungen für Beton
  • DIN 1045: Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton - Teil 2: Beton - Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität
  • DIN EN 206: Beton - Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konformität
  • Für die Verwendung von Beton im Straßenbau gelten die Anforderungen der TL Gestein-StB und die ZTV Beton-StB 07


Die Bestimmung der Kornzusammensetzung bzw. Einteilung in Kornguppen / Lieferkörnungen erfolgt laut DIN 1045 über eine konventionelle Siebanalyse, wobei sich der Instrumente und Methoden der DIN EN 933-1/2 bedient wird, welche die Probenaufbereitung und die eigentliche Siebung beschreiben. Die verwendeten Siebreihen werden im Sprachgebrauch oft als Grund-Prüfsiebsatz und Ergänzungssiebsätze bezeichnet: der Grund-Prüfsiebsatz umfasst alle in der DIN EN 933-2:1996 enthaltenen Analysensiebe (ausgenommen 63 µm), die beiden Ergänzungssätze enthalten Siebe, die zwischen den Nennlochweiten des Grund-Prüfsiebsatzes liegen um die Messauflösung zu erhöhen. In Deutschland werden Lieferkörnungen im Normallfall mit den Sieben des Grundsiebsatzes und Ergänzungssiebsatz 1 bestimmt; Ergänzungssiebsatz 2 kommt zum Einsatz für eine detaillierte Einteilung in Kornklassen sowie die Bestimmung der Plattigkeitszahl.

Für die betontechnologische Einordnung der Kennwerte von Gesteinskörnungen werden nach der Siebanalyse mit den Sieben des Grund-Siebsatzes die entsprechenden Körnungsziffern k und D-Summe (Summe der Durchgänge in Vol.-%) errechnet und die Sieblinie erstellt. Für eine gesicherte Feststellung der Kornzusammensetzung ist die Verwendung von Analysensieben mit Metalldrahtgewebe nach DIN ISO 3310-1 und Analysensieben mit Quadratlochung nach DIN ISO 3310-2 vorgeschrieben.

Die Einstufung in Kategorien bezüglich der Höchstwerte des Feinanteilgehaltes für Gesteinskörnungen zur Betonherstellung wird nach neueren Vorschriften ebenfalls als Pflichtangabe festgelegt. Hierbei wird der Siebdurchgang durch ein 63 µm Sieb (M.-%) nach DIN ISO 3310-1 für die Einteilung der F-Kategorien als maßgebend erklärt.

Für Füller (inaktive anorganische Zusatzstoffe) aus Quarzmehlen oder Kalksteinmehlen wird die Kornzusammensetzung nach DIN EN 933-10 bestimmt, wobei mit mindestens drei Analysensieben (2,0 mm, 125 µm, 63 µm) nach DIN ISO 3310-1 gearbeitet werden muss.

Blau-Metall Analysensiebe nach DIN ISO 3310-1/2 werden den Anforderungen der EN 933-2 gerecht und eine lückenlose optische Inspektion jedes Siebs garantiert eine hohe statistische Sicherheit Ihrer Korngrößenverteilungs-Analyse.

Grundsiebsatz für die Bestimmung von Gesteinskörnungen für Beton


Ausführung: Edelstahl, Durchmesser: 200 mm, Lieferzeit: 10 Tage

Artikel Norm €/Stück ↕32mm €/Stück ↕50mm
Analysensieb Quadratloch 63,0 mm DIN ISO 3310-2 106,00 108,00
Analysensieb Quadratloch 31,5 mm DIN ISO 3310-2 106,00 108,00
Analysensieb Quadratloch 16,0 mm DIN ISO 3310-2 100,00 102,00
Analysensieb Quadratloch 8,0 mm DIN ISO 3310-2 103,00 105,00
Analysensieb Quadratloch 4,0 mm DIN ISO 3310-2 103,00 105,00
Analysensieb Drahtgewebe 2,0 mm DIN ISO 3310-1 72,50 74,00
Analysensieb Drahtgewebe 1,0 mm DIN ISO 3310-1 72,50 74,00
Analysensieb Drahtgewebe 500 µm DIN ISO 3310-1 70,00 71,50
Analysensieb Drahtgewebe 250 µm DIN ISO 3310-1 70,00 71,50
Analysensieb Drahtgewebe 125 µm DIN ISO 3310-1 70,00 71,50
Siebpfanne 34,90 40,00
Preis für Siebsatz (inkl. 10% Rabatt) 817,11 837,45

Ergänzungssiebsätze für die Einstufung von Lieferkörnungen (DIN ISO 3310-2)


Ausführung: Edelstahl, Durchmesser: 200 mm, Lieferzeiten auf Anfrage

Ergänzungssiebsatz 1
Nennlochweite €/Stück ↕32mm €/Stück ↕50mm
QL 45,0 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 22,4 mm 100,00 102,00
QL 11,2 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 5,6 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
Ergänzungssiebsatz 2
Nennlochweite €/Stück ↕32mm €/Stück ↕50mm
QL 40,0 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 20,0 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 14,0 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 12,5 mm Auf Anfrage Auf Anfrage
QL 10,0 mm 103,00 105,00
QL 6,3 mm Auf Anfrage Auf Anfrage

Analysensiebe für die Bestimmung von Füller nach DIN EN 933-10


Ausführung: Edelstahl, Durchmesser: 200 mm, Lieferzeit: 10 Tage

Artikel Norm €/Stück ↕32mm €/Stück ↕50mm
Analysensieb Drahtgewebe 2,0 mm DIN ISO 3310-1 72,50 74,00
Analysensieb Drahtgewebe 125 µm DIN ISO 3310-1 70,00 71,50
Analysensieb Drahtgewebe 63 µm DIN ISO 3310-1 71,50 73,50